Kind in der Kunst

Hier kommt der natürliche, nicht verzerrte Charakter der Kinder zum Ausdruck. Dies geschieht nicht nur in naturalistischer Darstellung, sondern durch Form und Farbe. Ein Kind nicht als Motiv betrachten, sondern ihm eine Seele mit Wünschen, Vorstellungen und Hoffnungen verleihen. Nur wenigen Malern gelang es, die unschuldige Seele wiederzugeben.

Zyklus unter dem Thema  "Prinzessinen und Prinzen" 12 teilig

 
 
"Prinzessin mit Ente",
Acryl auf Lw., 50 x 100 cm, 2012 
"Prinzessin mit Spielzeugen"
Acryl, 140 x 100 cm auf Lw., 2012/13

"Prinz mit Lokomotive"
Acryl, 50 x 100 cm auf Lw., 2012



In der Kunstgeschichte wurden Kinder hauptsächlich als Beiwerk anderer Motive gesehen, Amoretten, Putten, und die Kinder in sozial schwierigen Verhältnissen.

Aus diesem Anlass möchte ich seit Jahrzehnten als Kind als Thema in den Mittelpunkt rücken und die Kindheit künstlerisch darstellen, das Kind nicht
nur als Motiv oder Objekt verstehen und ihm eine Seele verleihen.
Die Welt der Kinder ist nicht als direkte Realität, sondern als Sicht der Kinder mit Phantasie zu sehen.

Mit den Bildern möchte ich die Kindheit zum Ausdruck bringen, wie ein Kind
ist und zwar ohne Einfluss der Erwachsenenmeinung, sondern es ist eine reine Kindlichkeit gemeint. Hier soll der natürliche nicht verzerrte Charakter
der Kinder zum Ausdruck kommen. Es soll die Spielfreudligkeit der Kinder hervorgehoben werden.
Gordon stellt Kinder als Individuen und als Persönlichkeiten dar,
die ihren eigenen Platz in der Gesellschaft einnehmen.

Dies geschieht nicht nur in naturalistischer Darstellung sondern auch durch abstrakte Formen und Farben mit Anwendung verschiedener und unterschiedlicher Kunstauffassungen.


Zur Erinnerung -
1999   Bücherei Garath, Düsseldorf, Haus “Polonia”, Recklinghausen
2000   Zentrum „Polonia“, Hannover und Hamburg
2002   als Initiatorin der pionierhaften Ausstellung „Welt der Kinder“
          im Haus Hildener Künstler in Hilden,
2002   "Medienzentrum“ Ratingen (Kulturamt Ratingen)
2007   in der Apostelkirche Gerresheim
          “Ihr werdet euch wundern, Kinder sind wunderbar“,
2008   Christengemeinschaft und Glashaus am Worringer Platz
          Düsseldorf „Kind in der Kunst“,
2009   im Bürgerhaus Reisholz, und „Europa“ Kunstforum Düsseldorf BBK,
2010   in Kooperation zwischen Haus Hildener Künstler und
          dem Kulturamt Hilden im Standesamt Hilden,
2011   Stadtbücherei Bilk Düsseldorf “Kind als Thema in der Kunst”
2011   in der Galerie „Kunst im Stern“ „Macht-Kunst“
          im MALER STERN in Marl
2011   im Haus Hüldener Künstler H6 „Das Kind als Thema in der Kunst"
2011   Kunstaktion „100 Tage kunst“
          des Düsseldorfer Künstlerinnen e. V. im Balhaus
2012   „thirty artists“ 2. ONLINE-Der ARTPACKAGE-Galerie
2014   Stadtbücherei Wersten "Kind in der Kunst"
2014   BBK-Kunstforum Düsseldorf "Achtung-Spielstraße"
2015   H6 Haus Hildener Künstler "Prinzessinnen, Prinzen und Kinderportraits"
2016   BBK trifft QQTec - "24 Momentaufnahmen" 24 "Kinderporträts"
2016   Crysantheon 2 H6, Haus Hildener Künstler e. V.  40723 Hilden
2016   Crysantheon 2 Kunsthaus Mettmann Mühlenstr. 27/29,
          40822 Mettmann
2017  Crysantheon 2 Oberschlesisches Landesmuseum
         40883 Ratingen Hösel


"Lachender Säugling", Acryl 50 x 40 cm, Lw., 2016