Aktkonkret

Unter dem Thema "Aktkonkret" stellt Gordon hier ihre außergewöhnlichen Frauenakte dar,
die trotz vergangener Anregungen total neu empfunden und außerhalb der gewohnten Sicht gesehen sind.

 

Der Eindruck der träumerischen Verfremdung
 entspricht den Eigenarten der Psyche
 und gehört zu meinem Ausdrucksmitteln.


Figuren, weibliche Formen, in Ruhe oder Bewegung,
 von der Rückseite gezeigt.

Der obere Körperteil, teils verdreht, wird jeweils
 unterschiedlichen Perspektiven oder Blickwinkeln dargestellt.

Dadurch werden Empfindungen sichtbar, innere psychische Zustände wie Schmerz, Zuneigung, Innigkeit
oder Freude beim Tanz.


Das wird verstärkt durch die farbigen Flächen,
durch die bestimmte Raumebenen geöffnet werden.



"Erwatung", Acryl auf Lw., 70,5 x 122 cm, 2014

Unter dem Thema „Aktkonkret“ stellt Gordon ihre außergewöhnlichen Frauenakte dar.
Gordon beschäftigt sich mit dem weiblichen Körper aus der Sicht einer Frau.
Ihr geht es darum zu zeigen, welche Beziehung ihre Figuren zu ihrem Körper haben.
Sie drücken ganz eigene Stärke und Würde aus.




"Lebendigkeit"
90 x 110 cm auf Lw., Acryl, 2008




"Insichgekert"
80 x 100 cm auf Lw., Acryl, 2009



"Nachdenklichkeit"
80 x 100 cm auf Lw., Acryl, 2008



"Geliebte"
Blei, Kohle, Spachtellmasse auf Papier,
45 x 65 cm, 2014




"Poem"
Metallmine, Kohle auf Papier,
60 x 82 cm, 2011




"Verschlungen"
Graphitstift, Blei, Spachtelmasse auf Papier,
45 x 65 cm, 2013




"Blickrast"
Acryl auf Lw., 80 x 60 cm, 2008





"Liegende und Wolken"
Acryl auf Lw., 60 x 40 cm, 2009







"Unterneigung"
Acryl auf Lw., 80 x  60 cm, 2008






"Liegende auf dem Bauch"
Graphitstift, Rötelstift auf Papier,
 42 x 60 cm, 2010


"Anregung"
Graphitstift, Rötelstift auf Papier,
 42 x 60 cm, 2010



"Halbakt"
Graphitstift, Rötelstift auf Papier,
 42 x 60 cm, 2010